Monogaymie

Home, Kolumne

Anzeige | Nennung von Markennamen und Filmcharakteren

Partnerschaft, die: »Unter einer Partnerschaft versteht man eine gleichzeitig sexuelle und soziale Gemeinschaft zwischen zwei Menschen.«

Wenn man Menschen danach fragt, was ihnen an einem Partner besonders wichtig ist, bekommt man viele Dinge zu hören: Ehrlichkeit, Humor, guter Sex und vor allem Treue. Doch wenn es dann erstmal soweit ist, eine gemeinsame Beziehung zustande gekommen und die erste Verliebtheit verblasst ist, nehmen es viele doch nicht mehr so genau mit der Monogamie. Besonders homosexuelle Männer sind oft nicht bereit, sich ausschließlich auf einen Partner zu beschränken.

Advertisements

It’s Reigning Men!

Allgemein, Home, Kolumne

Anzeige | Nennung von Markennamen und Filmcharakteren

Von Jackie-O über Hillary, bis zu Michelle. Sie alle hatten ihn für einige Jahre: Einen der mächtigsten Männer der Welt. Während sich manche Menschen wünschen, eine ähnlich mächtige Position inne zu haben, träumen wiederum andere davon, einen vergleichsweise erfolgreichen Partner an ihrer Seite zu haben. Nicht nur die vier Freundinnen aus »Sex And The City« warfen ihre Augen auf vor allem wohlhabende Männer, auch der CEO Christian Grey aus dem Roman »Fifty Shades Of Grey« übte auf Anastasia Steele einen besonderen Reiz aus.

Love and Order

Allgemein, Home, Kolumne

Anzeige | Nennung von Markennamen und Filmcharakteren

Grundgesetz, BGB oder das Strafgesetzbuch – Der Staat gibt uns bestimmte Regeln mit dem Hintergrund der Moral vor. In der Liebe ist das anders, denn Emotionen spielen hier offensichtlich eine große Rolle, dennoch besteht auch die Liebe immer aus Verhandlungen. Diese Gesetze bestimmen wir allerdings selbst.Am Anfang jedes Kennenlernens setzen wir uns unterbewusst an einen Tisch, vor uns ein leeres Blatt, das wir mit jedem weiteren Treffen beschreiben – ein Gesetzesentwurf.

All Good Things Come To An End?

Allgemein, Home, Kolumne

Anzeige | Nennung von Markennamen und Filmcharakteren

In einem Lied von Nelly Furtado heißt es »flames to dust, lovers to friends, all good things come to an end«. Doch ist es nicht sogar etwas Gutes, wenn Liebe zu Freundschaft wird und der Kontakt nicht stattdessen abbricht? Können wir uns glücklich schätzen, wenn der Partner aus der Asche der Beziehung aufersteht und als Freund wiedergeboren wird?

„Singleminiert“

Allgemein, Home, Kolumne

Anzeige | Nennung von Markennamen und Filmcharakteren

Sei es auf Partys, im Kino oder im Café, immer öfter fällt mir auf, dass sich das Publikum in zwei Arten unterscheiden lässt – Singles und Paare. Während sich das junge Pärchen in der Kneipe in eine ruhige Ecke verkuschelt, beobachte ich offensichtlich betrunkene Alleinstehende an der Bar. Diese Trennung findet auch unterbewusst im Alltag statt, denn es herrschen beiderseits Vorurteile. Während die Einen zu viel Spaß haben, haben die Anderen angeblich zu wenig. 

Das große Risiko

Allgemein, Home, Kolumne

Anzeige | Nennung von Markennamen und Filmcharakteren

Wenn man im Internet nach einer Definition von »Risiko« sucht, bekommt man folgendes auf dem Bildschirm angezeigt: »Der Umstand, dass etwas gefährliche oder schädliche Folgen haben kann.«

Auf dem Laufsteg

Allgemein, Home, Kolumne

Anzeige | Nennung von Markennamen und Filmcharakteren

Der Berliner Himmel zeigt sich in der letzten Zeit einseitig. Nämlich grau. Der erste Blick aus dem Fenster am Morgen ähnelt dem am Nachmittag, bevor es dann auch schnell wieder dunkel wird. Regen, Wind und Schnee stehen an der Tagesordnung. Als ich heute einen Spaziergang über den Kudamm unternehme, fällt mir auf, dass gerade diese Zeit im Jahr für Singles, wie mich, schwierig ist. Verliebte Paare sind auf einmal überall. Sie sind scheinbar wie schöne Schuhe im Schaufenster am Ende des Monats, wenn das Konto bereits ausgeschöpft ist. Sie ziehen alle Blicke auf sich, man bleibt stehen, starrt sie an aber weiß genau, dass man sie diesmal nicht kaufen wird.